… L’Oréal Paris Elvital Arginin Resist X3 Anti-Haarverlust* Kur – Sofort-Kräftigungswunder – Review

Hallo ihr Lieben,

falls euch der Titel dieses Beitrags nicht schon völlig erschlagen haben sollte, dann möchte ich euch herzlich dazu einladen, meine Review zu meiner momentanen Lieblings-Haarkur zu lesen :D

Bedingt dadurch, dass ich meine Haare seit langer Zeit, mittlerweile fast 11 Jahren, regelmäßig färbe und vor drei Jahren zudem auf die grandiose Idee kam, von dunkelbraun auf blond zu wechseln, sind meine Haare dementsprechend strapaziert und geschädigt.
Viele verschiedene Haarkuren habe ich schon ausprobiert und keine hat mir so richtig zugesagt. Meine Haare fetteten schnell nach, wurden frisselig oder die Kuren hatten einfach gar keinen Effekt.
Seit einiger Zeit habe ich auch das Gefühl, dass meine Haare immer weniger werden und abbrechen – der totale Schock D:
Letztens habe ich dann im dm nach einer neuen Haarkur Ausschau gehalten und bin auf die Arginin Resist X3 Anti-Haarverlust*-Kur von L’Oréal gestoßen. In der Hoffnung, dass meine Haarwurzeln noch okay sind und mir die Haare eher abbrechen – denn gegen Haarbruch ist das Produkt gedacht, auch wenn man es schnell anders interpretieren kann - als tatsächlich endgültig auszufallen, ist sie also in meinen Einkaufskorb gewandert.

P1020125

Das sagt L’Oréal:

Produkt-Vorteil:
Die Elvital Arginin Resist X3 Anti-Haarverlust*-Kur mit dem Wirkstoff Arginin, bekannt für die Förderung der Mikro-Zirkulation der Kopfhaut, hilft den Haarverlust* zu reduzieren. Die ultra-schmelzende Formel mit Arginin und Protein zieht sofort ein und verschmilzt auf der Haarfaser für eine tiefenwirksame Kräftigung. Die Verwandlung ist sofort zwischen den Fingern spürbar: Die Haarfaser wird vom Ansatz an gekräftigt, das Haar wird widerstandsfähiger. Ein wunderbares Haargefühl: seidig und unglaublich sinnlich. Kur zum Ausspülen.

Innovation:
Arginin ist eine essentielle Aminosäure, unerlässlich für eine vitale Haarstruktur und bekannt für die Förderung der Mikro-Zirkulation der Kopfhaut. Angereichert mit Arginin und Protein bewirkt die Formel eine 3-fach Wirkung:

1. Stimuliert vom Ansatz an
2. Kräftigt und pflegt die Haarfaser
3. Reduziert Haarverlust*

Das Haar wird gestärkt und widerstandsfähiger vom Ansatz an. Haarverlust durch Haarbruch wird reduziert.

*Gegen Haarverlust durch Haarbruch

P1020126

Meine Meinung:

Das Design der Tube mit den silbernen Glanzeffekten finde ich schön und die Verpackung finde ich sehr praktisch, da ich nicht immer in einen Tiegel greifen muss und mir dann die Hälfte der Haarkur von den Fingern rutscht oder ähnliches.
Ich finde es auch hygienischer, wenn ich das Produkt aus einer Tube entnehmen kann, wobei das bei Cremes eigentlich noch gravierender ist – unter der Dusche oder nach dem Haare waschen an sich sollte man ja recht saubere Finger haben ;)

Den Geruch finde ich sehr angenehm. Er ist fruchtig-floral, weder zu süß noch zu aufdringlich, aber dennoch recht langanhaltend.

Die Anwendung ist einfach: Nach dem Haarewaschen vom Haaransatz bis in die Spitzen verteilen und nach 1 Minute Einwirkzeit gut wieder ausspülen – fertig.
Dass die Kur auch in den Haaransatz eingearbeitet wird, hat mich zu Beginn irritiert und ich hatte die Sorge, dass dadurch mein Ansatz sehr schnell nachfetten könnte – dem war bzw. ist jedoch nicht so.

Beim Auftragen hatte ich zuerst den Eindruck, dass die Kur enttäuschend sein würde, aber beim und nach dem Ausspülen war ich hin und weg. Meine Haare fühlten sich geschmeidig, gepflegt und gestärkt an. Sie lassen sich in feuchtem Zustand gut mithilfe eines grobzinkigen Kammes entwirren, was ich sonst nur dank Sprühkuren und ähnlichen leave-in Produkten erreichen konnte.

Auch nach dem Föhnen oder an-der-Luft-trocknen-lassen fühlen sich meine Haare gut an; sie sind griffig und trotzdem geschmeidig.

Ob ich nun tatsächlich weniger Haarbruch oder Haarausfall habe, kann ich so noch nicht sagen, aber bisher bin ich überzeugt! :)

5Sterne

Habt ihr eine Lieblingshaarkur?

xoxo,


6 comments:

  1. Ja, die Förmchen sind vom IKEA. Aber nehm 2! Sonst hast du so ne Sauerei, die durfte ich nämlich erstmal aufwischen :D Aber mit zwein ist es kein Problem :)

    Die Lacke halten ja schon lange, mir ist noch keiner eingetrocknet, aber leer kriegen ist echt schwer :D

    ReplyDelete
  2. Meine Haare waren eine Zeitlang auch wirklich sehr kaputt und geschädigt. Das lag vor allem daran, dass eine Friseurin das mit den Strähnchen wohl mal ein bisschen missverstanden hat. Danach war ich fast blond und die Haare im Eimer... aber mir hat damals nur wirklich regelmäßiges schneiden echt geholfen.

    Dankeschön!
    Ja, ich fand meinen Covervorschlag damals auch super. Aber der wurde mit der Begründung abgelehnt, dass sie keine alten Leute vorne drauf haben wollen... O.o Daher wurden's dann eben doch die Kinder im Blumenladen...
    Ich komme ja aus einer kleinen Stadt direkt an den Bergen und hier ist Schreiner noch kein aussterbender Beruf. Ich bin immer wieder erstaunt wie anders das oft in größeren Städten ist...

    Doch doch, ich bin total unsportlich. Ich kann auch generell nicht viel mit Sport anfangen, weil mir da nichts wirklich Spaß macht. Man sieht's mir gar nicht an, aber ich bin sicherlich nicht die geeignete Person um in irgendwelchen Gebälken rum zuklettern. Wenn man muss, schafft man das auch, aber ein bisschen kribbelig ist mir da schon geworden...

    Ich mag George Clooney gaaar nicht... -.- Hab dem immer wieder eine Chance gegeben, weil er hin und wieder eben doch in Filme mitgespielt hat, die mich interessiert haben, aber ich mag ihn als Schauspieler nicht.... ^^

    Ich habe Pumuckl auch geliebt und kannte die Folgen echt zum Teil auswendig.

    ReplyDelete
  3. Entschuldige die späte Antwort, war viel los. -.-"

    Also für Shootings sind die Wimpern definitiv der HAMMER! :)

    Hm. Also ich bin kein so ein Fan von Multivitamin"tabletten", bleib dann doch eher beim frischen Obst und meinem täglichen Glas Orangensaft. :D Wird schon wieder weg gehen denke ich. xD
    Ach ich hab da letztens so Duftlichter zum selber machen gesehen und das möchte ich bei Zeiten mal ausprobieren. :D

    Ja, also ein paar Ideen hätte ich da schon noch und evtl. bleibt ja genug vom Geld übrig, dann kauf ich mir so ne supertolle schicke Kameratasche die nicht aussieht wie eine. :D

    Oh. Das ist ein guter Tipp. Na dann werde ich mal sehen ob ich diese Kaffirlimettenblätter irgendwo finde. ^^

    ReplyDelete
  4. Ohwe, ja da musst du natürlich ganz schön nachhelfen mit den Vitamintabletten, wenn es anders nicht verträglich ist. Da tust du mir echt leid. Ausgekochtes Obst schmeckt doch aber auch nicht immer oder? Kannst du dann nie einfach einen frischen Apfel essen oder so?

    Ja ich bin gespannt ob das klappt. Mal sehen, aber ich werde natürlich davon berichten. ^^

    ReplyDelete
  5. Du schreibst auch mit namimosa und Shanee - Gott ist die Bloggerwelt klein^^ Hast mich sicher über die gefunden, oder? :)

    Ja, das ist es eben. Die Papierförmchen passen nie in die andren rein. Deshalb nimmt man lieber zwei. Ich hatte echt ne Sauerei als ich nur eins genommen habe ^^

    Ich finde die Uhr auch toll, danke :) ich sammel ja Armbanduhren, hihi.

    LG

    ReplyDelete
  6. Das freut mich! :) Die Hunde waren echt soooo lieb und süß! Und mehr als nur gut erzogen und gehorsam. Man merkt dem Mann wirklich an, dass er sein ganzes Leben über Hunde ausgebildet hat. Der Umgang zwischen ihnen war wirklich toll. Respektvoll und sehr vertraut. Ich fand das damals eine ganz tolle Geschichte. :)

    Ich fand das Argument damals auch sehr frech und konnte damit nichts anfangen. Klar, die kleinen Kinder waren süß und frühlingshaft, aber das war immerhin eine Zeitschrift über uns hier an den Bergen. Und ich fand das Cover, eben mit den Bergen im Hintergrund, und so einem charismatischen Mann viel passender. Immerhin wäre das halt ein richtiger Kerl von hier mit Geschichte gewesen...

    Schreiner gibt es hier noch echt viele! Ich habe das zwar schon öfter gehört, dass es das im Norden oder in den Großstädten nicht mehr so gibt, aber hier an den Bergen wird ja auch das Krippen schnitzen noch ganz hoch geschrieben usw. Da gibt es echt noch viele, die auch eher künstlerisch Statuen etc. schnitzen. Das liegt vielleicht aber auch daran, dass wir hier am Ort eine der größten und bekanntesten Schulen für Holzbau haben.

    Oh, das hört sich aber schon fies an... also ich habe halt auch sehr feine und total glatte Haare, aber die sind mittlerweile wenigstens schön gesund und glänzen. Das macht dann doch auch wieder einiges wett, was ich halt leider an Volumen gar nicht habe...

    ReplyDelete

Vielen Dank für Deine Lieben Worte!
Bitte beachte: Spam, Beleidigungen, sinnlose Werbung und folgst-Du-mir-dann-folge-ich-Dir-Kommentare werden von mir nicht veröffentlicht.

 

Meet the author

Meet the author
Fran.
27. Instructional Designer.
Kaffee-Junkie. Träumerin.
Organisiertes Chaos.

Follow me